neunvoltblog


August 28, 2003
Alles nur geklaut. Muss sonst noch jemand bei der Melodie von "Aisha" an "Schweizer - 13 Tage" aus dem Jahr 1987 denken oder geht das nur mir so?


August 27, 2003
Hallo Stefan, herzlich willkommen! "Sie haben 7 neue Nachrichten, davon 0 in Spamverdacht". Sagt GMX. Klar, ist ja alles "Werbung" von GMX.


August 26, 2003
Mutter Natur ist ein böses Weib. Sonst würde es nicht die Zeitdiebe geben. Das ist eine ganz üble Spezies. Das sind nicht nur die, die einen mit endlosem und überflüssigem Geschwätz von wichtigen Sachen abhalten. Indem sie beispielsweise einen Sachverhalt fünfmal erklären, den man schon beim ersten Mal verstanden hat. Das sind auch die, die einen noch ewig zutexten, obwohl man ihnen gleich zu Anfang gesagt hat, dass man ihnen nicht weiterhelfen kann. Das sind auch die, die ein Schwätzchen mit der Kassiererin halten, obwohl dahinter eine riesige Schlange ansteht. Das sind vor allem die, die mit 45 Sachen durch die Stadt zuckeln und an der nächsten Ampel bei Gelb stehenbleiben und man keine Chance hatte, diese Arschlöcher zu überholen. Das sind auch die, die mitten in der Nacht bei fast null Verkehr die Drück-Ampel betätigen. Und sie sterben nicht aus, obwohl sie ständig riskieren, von einem ihrer Opfer erschlagen zu werden.


August 25, 2003
Saubere Sache. Typischer Fall für eine ungeschickte Namenswahl: Ich habe hier eine flüssige Seife, die "Kür" heisst. Sie sollte, zumindest wenn sie in der Toilette platziert ist, eigentlich "Pflicht" heissen.


August 24, 2003
Hattrick. Ich habe es zum dritten Mal in Folge geschafft, einen Reifen bis an die Verschleissgrenze runterzufahren, ohne dass die Polizei mich darauf angesprochen hat.



August 23, 2003
Hirni Birni. Kühl-Gefrierkombis mit dem Gefrierabteil oben. Computer-Peripherie-Geräte mit dem Netzschalter auf der Rückseite. Aua! Welche Vollidioten erfinden denn sowas?


August 19, 2003
Endless summer. Ich bin kein Landwirt und kein Binnenschiffer. Aber dafür Rad- und Motorradfahrer. Ich hasse Regen! Nach wie vor!


August 18, 2003
Sonntagsausflug. Handwerkerfest in Hallerstein (das ist in Oberfranken). Da gab es viele interessante Sachen zu bewundern. Dorfhandwerk wie vor hundert Jahren. Schmied, Zimmerer, Schuster, Besenbinder. Getreide dreschen, Bier brauen (schmackofatz) und lauter so Sachen, von denen man als Stadtmensch keine Ahnung hat. Auch nicht ganz so alte Sachen, wie Feuerwehr, Landvermessung, Autowerkstatt wie in den 60ern. Allerdings auch "Kunsthandwerk", das verdächtig industriell aussah. Von den Einheimischen wurde demzufolge auch die Kommerzialisierung beklagt: In zwei Jahren gibt es vermutlich Dönerbude, Handyschalen und den Typen mit dem alten Opel Vectra, der unter einem Partyzelt Autopolitur anpreist. Bayreuth ist übrigens eine hässliche Stadt. Muss man nicht gesehen haben.


August 17, 2003
Schnäppchen-Tag. Gestern habe ich mein altes Bett zum Recyclinghof gefahren, und - siehe da - was steht da auf der Halde? Ein Herd. Genau das gleiche Modell wie mein kaputter. Für 10 EUR mitgenommen und er funktioniert *g*. Danach habe ich am Flohmarkt noch zwei Spezialschlüssel fürs Fahrrad erworben. Japanische Spitzenqualität für 1,50 *g*. Danach gabs bei Ikea noch einen Teppich. Ausstellungsstück, halber Preis *g*. Heute abend kommt "Midnight Run" im Fernsehen, das lustigste Roadmovie aller Zeiten. Unbedingte Empfehlung!


August 13, 2003
Summer in the city. Mittlerweile 31°C in der Wohnung, und ich kann nachts immer noch schlafen. Der Ventilator läuft fast rund um die Uhr. Ideales Wetter, um folgende Filme anzuschauen:
Falling Down
Das verflixte siebte Jahr
Die zwölf Geschworenen


August 08, 2003
Hundert Meisterwerke. Tja, wer den DVD-Vierer nicht hat, muss jetzt dreizehn Wochen lang den Videorekorder programmieren: Ab heute, den 8. August, kommt freitags um 22.45 im Ersten Loriot. Der Grossmeister des deutschen Humors. Mit den ganzen alten Klassikern: Familie Hoppenstedt, Jodeldiplom, Möbelkauf, HS-2, Männer in der Badewanne undundund. Das nenne ich Bildungsfernsehen. Nicht verpassen! Pflicht!


August 06, 2003
Toronto summer *). Meine Mutter hatte gestern Geburtstag, und ich habe sie besucht. Aber das soll jetzt nur als Aufhänger dienen für ein paar Überlegungen zum Sommer 2003. Eins vorweg: Ich finde das Wetter gut, so wie es jetzt ist. Mir ist es nicht zu heiss. Ich beklage mich nicht. Es gibt ja Leute, die bei 18 Grad jammern, es wäre zu kalt und bei 25 Grad, es wäre zu heiss ("Sommer ist ja schön und gut, aber doch nicht gleich SO!"). Da wird jahrelang der ultimative Sommer beschworen, nicht zuletzt, indem Rudi Carells "Wann wirds mal wieder richtig Sommer" **) im Radio rauf und runter gespielt wird, und wenn dann ein toller Sommer da ist, wird in den Medien wieder Krisenstimmung herbeigeredet.
Jedenfalls bin ich gestern zu meiner Mutter gefahren und habe unterwegs am Baggersee Zwischenstation gemacht. Hopps, rein in die Brühe, den Stress eines Arbeitstages einfach wegspülen. Geil. Ein Gefühl, das süchtig machen kann. Danach in der Sonne trocknen.
Um wieder zum Anfang zurückzukommen (Schutzkleidungs-Freaks bitte jetzt nicht weiterlesen): Ein wirklich gelungener Sommertag zeichnet sich u. a. dadurch aus, dass man mitten in der Nacht 60 km im T-Shirt Motorrad fahren kann, ohne dass einem nur im geringsten kalt wird.

*) sagte eine Bekannte aus Kanada über unser momentanes Wetter.
**) Die Version von Rudi Carell ist Scheisse. Ein um Längen besseres Cover gibts von Creme 21.


August 05, 2003
Logbucheintrag. 22.25 MESZ. Ich passiere Unterrödel. Alle Systeme im grünen Bereich.